Tolle Erfolge bei der Nds. Landesmeisterschaft und Sichtung für den Talentepokal in eigener Halle – Mai Pham Ngoc für die Norddeutschen und Deutschen Meisterschaften nominiert

Vom 21.06. bis 23.06.19 war der RESC Hameln der Ausrichter und Gastgeber für die diesjährigen Landesmeisterschaften Kür; erstmalig fanden in diesem Rahmen auch Wettbewerbe zur Sichtung von jungen Talenten in der B-Schiene zur Teilnahme am diesjährigen Talentepokal im September in Eppingen statt. Der RESC Hameln konnte neun Läuferinnen für die LM und drei Läuferinnen für die Sichtung melden.

Bereits am Freitagmorgen trafen die ersten Läuferinnen und Läufer ein und absolvierten die ersten Trainingsrunden und Rollentests auf der Bahn. Ab 17:00 Uhr starteten die Wettbewerbe: Kurzkür in den Klassen Schüler A und B. Mit von der Partie war hier vom RESC Hameln Mai Pham Ngoc, die eine ordentliche Kurzkür hinlegte und damit einen fünften Platz belegte.

Nach Training am Morgen starteten am Samstag ab Mittag die weiteren Wettbewerbe in der A-Schiene. Sophia Ott zeigte in ihrer ersten Saison bei den Schülern D und bei ihrer ersten Landesmeisterschaft leider Nerven und landete nach einer verbesserungswürdigen Leistung auf dem 10. Platz. Besser machte es kurz danach Sophie Greulich, die sich nach einer ordentlichen Kür in einem sehr starken Feld bei den Schülern C einen 8. Platz erlief.

Routinier Mai wiederholte in der Kür ihren fünften Platz aus der Kurzkür und sicherte sich somit in Summe den fünften Platz bei den Schülern A. Aufgrund dieser tollen Leistung wurde Mai am Ende der LM vom NRIV für die Norddeutschen Meisterschaften in Güstrow und die Deutschen Meisterschaften im August in Ober-Ramstadt nominiert.

Am Sonntag zeigten die Läuferinnen in der B-Schiene ihre Qualität. Sowohl Amelie Arras als auch Celina Hartwig konnten sich mit tollen Sprüngen und Pirouetten in ihren großen Gruppen in der Nachwuchsklasse souverän gegen ihre Wettbewerberinnen behaupten und erreichten den obersten Platz auf dem Treppchen. Auch unsere Kunstläuferinnen zeigten starke Leistungen in ihren Gruppen: Solveig Nasse wurde in der Gruppe Kunstläufer Gr. 1 Zweite, dicht gefolgt von Dilara Özcan, die Fünfte wurde. Ida Dörries erreichte bei den Kunstläufern Gr. 2 den dritten Platz auf dem Podest. Durch ihre herausragenden Leistungen dürfen und müssen die drei aufgrund des Regelwerkes im nächsten Jahr in der Nachwuchsklasse ihr Können zeigen.

Zum Abschluss der Meisterschaften mussten die Jüngsten noch ihr „Talent“ auf der Bahn präsentieren. Leona Hartwig, Isabelle Beneke und Mira Lilly Hielscher, alle Jahrgang 2011, zeigten gute Küren und erreichten damit folgende Plätze bei den ganz jungen Freiläufern: Leona Platz 3, Isabelle Platz 6 und Mira Platz 9.

Aufgrund ihrer Leistungen können sich insbesondere Celina Hartwig, Leona Hartwig und Ida Dörries Hoffnung auf eine Nominierung für den Talentepokal 2019 machen.

Vielen Dank an alle Läuferinnen und Trainer/innen und vor allem an alle Helferinnen und Helfer die zur erfolgreichen Durchführung der Landesmeisterschaften beigetragen haben.

Platzierungen:
Schüler A: 5. Mai Pham Ngoc
Schüler C: 8. Sophie Greulich
Schüler D: 10. Sophia Ott
Cup Damen: 5. Lea Winter
Nachwuchsklasse Gruppe 1: 1. Amelie Arras
Nachwuchsklasse Gruppe 2: 1. Celina Hartwig
Kunstläufer Gruppe 1: 2. Solveig Nasse
Kunstläufer Gruppe 1: 5. Dilara Özcan
Kunstläufer Gruppe 2: 3. Ida Dörries
Freiläufer: 3. Leona Hartwig, 6. Isabelle Beneke, 9. Mira Lilly Hielscher

Schreibe einen Kommentar